Werkraumhaus

Werkraumhaus Bregenzerwald – die Plattform für Handwerk

Architektonische Ästhetik und innovative Handwerkskultur

Verlässlichkeit, solide Verarbeitung und formschöne Gestaltung – damit hat sich das Handwerk im Bregenzerwald einen großen Namen gemacht. Handwerk und Gewerbe sind hier die größten Arbeitgeber. Knapp 40 Prozent aller Erwerbstätigen finden eine Beschäftigung. Europaweit ist eine derartige Dichte an Handwerksbetrieben einzigartig. Hier findet Handwerk überall statt. In kleinen, feinen Betrieben und in kleinen, feinen Betrieben, die international liefern.

Die Häuser stehen im Bregenzerwald. Und sie stehen in Berlin, in New York und überall dort, wo man formschönes Handwerk schätzt. Handschlagqualität und die außerordentliche Qualität der Arbeit hat der Bregenzerwälder Handwerkskunst internationale Anerkennung gebracht.

Seit seiner Gründung im Jahr 1999 ist der Werkraum Bregenzerwald eine Plattform für innovatives Handwerk.

Die ursprünglich regionale Initiative findet heute international Anerkennung. Aktuell zählt der Werkraum 85 Mitglieder, in erster Linie holzverarbeitende Betriebe wie Tischler und Zimmerer. Aber auch Schlosser, Steinmetze, Maurer, Installateure, Elektriker, Maler, Leuchtenhersteller, Polsterer, Schneider, Schuster, Küfer und Filzhandwerker sind dabei.

Der international renommierte Schweizer Architekt Peter Zumthor ist dem Handwerk eng verbunden. Entsprechend setzte er bei der Architektur des Werkraumhauses in Andelsbuch ein markantes Zeichen für die Kultur des Handwerks. Gebaut wurde es ausschließlich von Werkraum-Handwerkern. Im Juli 2013 eröffnet, ist es nun Versammlungsort und gleichzeitig Bühne für das Handwerk. Die offene und flexibel bespielbare Halle bietet auf 700 Quadratmetern ausreichend Platz für Ausstellungen und Veranstaltungen.


Öffnungszeiten
Dienstag bis Samstag 10 – 18 Uhr (So, Mo und Feiertage geschlossen)
Führungen
Gruppen (ab 15 Personen): € 12,00 pro Person (inklusive Eintritt)
Kontakt

Werkraumhaus Bregenzerwald
Hof 800, 6866 Andelsbuch
+43 5512 26386
info@werkraum.at
www.werkraum.at

Eintrittspreise
Einzeleintritt: € 7,50
Ermäßigt (Schüler, Studenten, Lehrlinge, Gruppen ab 15 Personen): € 5,00
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre: freier Eintritt

Handwerk+Form ist ein Wettbewerb, an dem alle drei Jahre Handwerker aus dem Bregenzerwald gemeinsam mit Gestaltern aus dem In- und Ausland teilnehmen. Der vom Werkraum Bregenzerwald und dem Handwerkerverein Andelsbuch initiierte Wettbewerb führt seit 1991 das Wissen der Handwerker mit den ästhetischen Entwürfen von Architekten, Designern und Gestalter zusammen und gibt innovative Impulse zur Bau- und Wohnkultur. Dabei entstehen inspirierende Objekte und Einrichtungsgegenstände genauso, wie Detaillösungen zu Gebäuden und Häusern.

Eine kompetent besetzte, internationale Fachjury bewertet und prämiert die Einreichungen nach den Grundsätzen von Material, Form und Funktion in einem alltagstauglichen Kontext. Alle Einreichungen sind in einem Dorfrundgang durch Andelsbuch ausgestellt, in aufgelassenen Sägen und Scheunen, Schmieden und Backstuben, im Ambiente alter Werkstätten. Die öffentliche Präsentation aller Einreichungen bringt große Aufmerksamkeit sowohl in der Bevölkerung als auch in der Fachpresse. Seit 2013 sind die vom Vorarlberg Museum angekauften Prämierungen aus diesen Wettbewerben im Schaulager des Werkraumhauses zu sehen.

To top

Tourismusbüro SCHWARZENBERG
Vorarlberg, Österreich
Tel.:  +43 5512 3570
Mail: info@schwarzenberg.at 

Öffnungszeiten
Mo, Di, & Do: 8:00 bis 12:00 Uhr & 14:00 bis 16:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Fr: 08:00 bis 12:00 Uhr & 14:00 bis 17:00 Uhr

Verlängerte Öffnungszeiten während der Schubertiade und :alpenarte

Schwarzenberg Tourismus Schwarzenberg Tourismus Schwarzenberg Tourismus
TVB Schwarzenberg
rotate