Aktuelles - COVID-19

Corona/COVID-19 Informationen

Facts, Hotlines, aktuelle Regeln und Reiseinfos
Sicher zu Gast in Vorarlberg

News
Veröffentlicht am 16.03.2021 - Land und Leute - Kultur und Tradition

Angelika Kauffmann Museum Schwarzenberg - Ausstellungen Winter 2021

Seit dem 12. Februar 2021 ist das Museum wieder geöffnet!

Ausstellungsansicht „das Beste. Ein Blick in die Sammlung“, Angelika Kauffmann Museum Schwarzenberg, Foto: Marion Hirschbühl


Winteröffnungszeiten vom
12. Februar bis 25. April 2021: jeweils Freitag bis Sonntag von 14.00 bis 17.00 Uhr.

Gezeigt werden Highlights aus der Kunstsammlung der Gemeinde Schwarzenberg mit zahlreichen Originalwerken von und nach Angelika Kauffmann. Parallel dazu wird im historischen Teil des Hauses die Sonderausstellung „Wem gehört das Bödele?“ fortgesetzt.
____________________________

Ausstellung „das Beste. Ein Blick in die Sammlung“ bis 25. April 2021
Die rund fünfzig im Rahmen der Präsentation der gemeindeeigenen Sammlung ausgestellten Werke von und nach Angelika Kauffmann spannen einen Bogen über alle Genres und Schaffensperioden – vom Frühwerk des gefeierten Wunderkinds, über mythologische Szenen und Allegorien bis zum meisterhaften Porträt der englischen Adeligen Anne Loudoun, Lady Henderson of Fordell, aus der Londoner Zeit und dem nur wenige Jahre vor ihrem Tod fertiggestellten Hochaltarbild für die Schwarzenberger Pfarrkirche. Die Originalgemälde, Zeichnungen und Druckgrafiken sind über Jahrzehnte durch Ankäufe, Legate, Schenkungen und Stiftungen in den Besitz der Gemeinde Schwarzenberg gelangt und bilden in ihrer Gesamtheit einen Bestand, der den Vergleich mit anderen Kauffmann-Sammlungen nicht zu scheuen braucht.

Verlängerung der Ausstellung „Wem gehört das Bödele?“ im Heimatmuseum bis 31. Oktober 2021
Das Bödele ist das Naherholungsgebiet der Stadt Dornbirn. Doch es gehört zur Gemeinde Schwarzenberg. Der Dornbirner Fabrikant Otto Hämmerle erwarb 1901/02 Grundstücke und Vorsäßhütten von Schwarzenberger Bauern und erfand das Tourismusziel Bödele. Er ließ die Hütten zu Ferienhäuschen umbauen, errichtete ein Luxushotel und einen landwirtschaftlichen Musterbetrieb. Überhaupt scheinen Gegensätze für das Bödele prägend: Dornbirn und Schwarzenberg, Ferienhäuser und geschütztes Hochmoor, Girardelli-Hang und Familienskigebiet, Motorradrennen und Ashram. Spannend ist das Verhandeln der unterschiedlichen Interessen – früher wie heute: Aus Konflikten und Widersprüchen entsteht dabei mitunter etwas ganz Neues, etwas allein für diese Kulturlandschaft Spezifisches. Das Bödele ist wie ein Brennglas, das sozialen und historischen Wandel bündelt. Das zeigen die Ausstellungen im Stadtmuseum Dornbirn und im Angelika Kauffmann Museum Schwarzenberg.
____________________________

Das Angelika Kauffmann Museum Schwarzenberg freut sich auf Ihren Besuch.
Die aktuellen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen werden eingehalten, FFP2-Maske ist erforderlich.

Weitere Informationen und einen Ausblick auf die Sommerausstellung „Nach Italien! Angelika Kauffmann und die Grand Tour“ vom 1. Mai bis 31. Oktober 2021 finden Sie unter
>> www.angelika-kauffmann.com

____________________________

Angelika Kauffmann Museum
Brand 34, 6867 Schwarzenberg
Tel. +43 5512 26455
museum@schwarzenberg.cnv.at
www.angelika-kauffmann.com

Winteröffnungszeiten vom 12. Februar bis 25. April 2021:
Freitag bis Sonntag, 14.00 bis 17.00 Uhr

Eintritt
Erwachsene € 9,00
Ermäßigt € 8,00
Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 19 Jahre

To top

Tourismusbüro SCHWARZENBERG
Vorarlberg, Österreich
Tel.:  +43 5512 3570
Mail: info@schwarzenberg.at
ZVR-Zahl 748933463

Öffnungszeiten
Mo, Di, Do & Fr: 8:00 bis 12:00 Uhr & 14:00 bis 16:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen

Verlängerte Öffnungszeiten während der Schubertiade

Schwarzenberg Tourismus Schwarzenberg Tourismus Schwarzenberg Tourismus
TVB Schwarzenberg
rotate