News
Veröffentlicht am 18.08.2020 - Sport und Aktiv - Land und Leute - Leib und Seele

Natur erleben im Naturschutzgebiet "Fohramoos"

Natur erleben im Naturschutzgebiet "Fohramoos"

5-Sinnes-Wanderung mit Katharina Moosbrugger durch den Wald und das Hochmoor "Fohramoos"

Abschalten vom Alltag, die frische Luft des Waldes genießen, die heimischen Bäume spüren und einige interessante Details über verschiedenste Kräuter erfahren - eine Wanderung durch das Naturschutzgebiet "Fohramoos" mit Kräuterpädagogin und Wanderführerin Katharina Moosbrugger.

Am Montag, 6. Juli 2020, abends hatten wir vom Tourismusbüro Schwarzenberg gemeinsam mit Kolleginnen von Bregenzerwald Tourismus die tolle Möglichkeit, mit Katharina Moosbrugger eine Wanderung durch das Naturschutzgebiet "Fohramoos" zu erleben.

Zur Einstimmung hat Katharina für uns eine Wildkräuterlimonade vorbereitet. Gleich erfuhren wir über die Wirkung der enthaltenen Kräuter. So ist Holunder beispielsweise schweißtreibend und wirkt fiebersenkend.

Vorbei an der Marienkapelle und am wunderschönen Bödelesee ging es über eine Brücke. Dort gab uns Katharina die Möglichkeit, unsere Sorgen mit "dem Wasser zu schicken". Das heißt auf der Brücke zu stehen und flussaufwärts die Sorgen "ins Wasser zu legen" und flussabwärts loszulassen.

Befreit von unseren Sorgen wartete schon das nächste Highlight - barfuß durch das Hochmoor kneippen. Einige Stellen sind sehr tief und es kann sein, dass man etwas einsinkt. Dank unserer tollen Wanderführerin Katharina haben wir den sumpfigen weichen Boden sicher durchquert. Purer Wellness für unsere Füße - anfangs zwar etwas kalt aber schnell sehr angenehm und ganz sicher gesund.

Während unseres Kneipperlebnisses gab uns Katharina viele interessante Infos zu aktuellen Gegebenheiten der Natur im Hochmoor: Merkmale der heimischen Bäume, Probleme mit dem Borkenkäfer, die emsige Arbeit der Ameisen, die Wirkung des Waldes auf unsere Gesundheit, der Unterschied der leckeren Heidelbeere und der ähnlich aussehenden Rauschbeere. Nicht zu vergessen sind die verschiedensten Wildkräuter, die uns auf unserer Wanderung begegnet sind. Aber auch die märchenhafte Seite kam nicht zu kurz. So sah der Farn im Licht, das durch die Bäume durchschien, geradezu wie ein Feen-Wald aus.

Zurück ging es über Wald- und Kieswege, vorbei an Ahornbäumen und wunderschönen Ferienhäuschen zur Kräuterstube im Hotel Berghof Fetz.

Der Montagabend im Hochmoor Fohramoos war purer Genuss für Seele und Körper und gab uns eine tolle Möglichkeit, vom Alltag abzuschalten. Wir bedanken uns nochmal recht herzlich bei Katharina!

________________________________________


Habt ihr nun auch Lust bekommen, eine Wanderung mit Katharina Moosbrugger zu machen? Dann klickt doch durch ihre Angebote unter: www.naturerfahren.at

Informationen zur 5-Sinnes-Wanderung durch das Hochmoor Fohramoos:
Termine: jeden Freitag von Mai bis September
Treffpunkt: 16 Uhr in der Kräuterstube im Hotel Berghof Fetz am Bödele
Dauer: ca. 2 Stunden
Preis: 25,00 pro Person
Anmeldung erforderlich bis zum Vortag um 18 Uhr unter Tel. +43 664 445 40 71

Kontakt:
Katharina Moosbrugger
Kräuterstube im Hotel Berghof Fetz Bödele
6850 Schwarzenberg/Bödele
katharina@naturerfahren.at
Tel. +43 664 445 40 71
www.naturerfahren.at

Bödelesee ©Schwarzenberg Tourimsu
Hochmoor Fohramoos ©Schwarzenberg Tourismus
Natur erleben im Fohramoos ©Schwarzenberg Tourismus
Hochmoor Fohramoos ©Schwarzenberg Tourismus
Natur erleben im Fohramoos ©Schwarzenberg Tourimus
Ahornbäume ©Schwarzenberg Tourismus
To top

Tourismusbüro SCHWARZENBERG
Vorarlberg, Österreich
Tel.:  +43 5512 3570
Mail: info@schwarzenberg.at
ZVR-Zahl 748933463

Öffnungszeiten
Mo, Di, & Do: 8:00 bis 12:00 Uhr & 14:00 bis 16:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Fr: 08:00 bis 12:00 Uhr & 14:00 bis 17:00 Uhr

Verlängerte Öffnungszeiten während der Schubertiade

Schwarzenberg Tourismus Schwarzenberg Tourismus Schwarzenberg Tourismus
TVB Schwarzenberg
rotate